Harpa

Die Bilder der Harpa sind mit Zeiss Makro-Planar T* 2/50 und Zeiss Apo-Sonnar T* 2/135 fotografiert und nicht bearbeitet.
Beide Objektive sind sicherlich keine "Standard-Architekturfotografie-Brennweiten" - es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht.
Die Harpa ist ein Gebäude mit wenig geraden Linien, vielen Strukturen und Mustern und einem faszinierenden Licht/Schatten-Spiel.
Fotografiert habe ich am 7.6.14 am frühen Nachmittag.